Montag, 3. August 2009

Sonntagsausflug


Im gesamten Dorf " Linum" sind Horste zu finden


In diesem Jahr haben nur neun Storchenpaare ihre
Horste bezogen. Sehr viel weniger als in den
letzten Jahren.


Über die Ursachen lässt sich spekulieren.Ein
Grund war bestimmt das extrem trockene
Frühjahr.Bis Anfang Mai ab es kaum
Niederschläge, wodurch die Storchennahrung
auf den umliegenden Luchwiesen knapp wurde.

Vielleicht haben deswegen auch nur sechs
Paare mit der Brut begonnen.
Ich habe einige gesehen. Es sind
bemerkenswerte Tiere.
Ich wünschen allen meinen Blogbesuchern
einen schönen Wochenstart.
Liebe Grüße Sabine

Kommentare:

  1. Sabine, war dies ein Geklapper?
    Schöne Tiere, unser Kurt in Littfeld, ist leider nicht mehr da. (Kannste nach googeln.)
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    Bei uns in der Storchenstadt Rust sind viele Störche wieder gekommen, sehr zur Freude der Einwohner und der Touristen -
    ich mag das gerne -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    danke für die schönen Fotos :-)
    Hier bei uns sieht man leider gar keine Störche mehr , ich kenne es nur von Mecklenburg !

    liebe Grüße
    Nating

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine

    Sehr schöne Foto's.

    Bei uns war ein Rekordjahr es wurden 58 Eier gezählt. 36 Jungstörche konnten beringt werden, 22 haben es leider nicht geschafft verursacht durch Naturereignisse und Platzmangel infolge Überbelegung der Horste.

    Hier der Link zu der Storchentaufe:
    http://www.linth24.ch/spezial/archiv/detailansicht/conf/c3d0070dbc/news/archiv/rekordjahr-beim-storchenverein-uznach.htm

    Vielleicht hast du Lust mal zu schauen.

    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen